Die Probstei: Urlaubsregion am blauen Meer

Alle Ferienwohnungen der privatvermietung-ostsee.de befinden sich in der schönen Probstei.

idyllisches Landleben für den Urlaub an der Ostsee
Das Tor zur Probstei

Die  einzigartige Probstei umfasst das Gebiet entlang der Ostseeküste von der Kieler Bucht in Laboe bis zum Selenter See einerseits, und dem Passader See auf der anderen Seite.

Dazu gehören die Dörfer Barsbek, Bendfeld, Brodersdorf, Fahren, Fiefbergen, Höhndorf/Gödersdorf, Köhn, Krokau, Krummbek, Laboe, Lutterbeck, Passade, Prasdorf, Probsteierhagen, Schönberg, Stakendorf, Stein, Stoltenberg, Wendtorf und Wisch.

Bereits im Jahre 1226 wird der Name Probstei für die freien Bauerndörfer verwendet. Sie erstreckt sich im Norden von der Ostsee, im Osten von den Gütern Schmoel und Neuhaus, im Süden von den Gütern Salzau und Dobersdorf und im Westen vom Gut Hagen.

Traumhaft schöne Landschaften, fruchtbare Böden, die Ostsee auf der einen und die unverwechselbaren grünen Dörfer und Wälder auf der anderen Seite bilden diese ganz besondere Urlaubsregion.

Der Brückenschlag zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist in der Probstei in besonderem Maße gelungen. Die Gäste finden hier alles, was zu einem „Rundum-Wohlfühl-Urlaub“ gehört: herrliche Landschaften, mildes Klima, Ruhe, wunderbare Ostseeluft, und alles was das Herz begehrt.

Dorfteich Barsbek

Auf dem Weg von Kiel nach Schönberg kommen Sie durch Barsbek. Der Name des Ortes ist auf den Fisch (Barsch) zurückzuführen, der in den Gewässern rund um den Ort auch reichlich zu finden ist. Im Ort gibt es viele schöne alte Bauernhäuser und einen herrlichen Dorfanger, der insbesondere zur Krokusblüte ein Anziehungspunkt für Ostseeurlauber ist. Einige landwirtschaftliche Betriebe vermarkten ihre Produkte. Eine alte Gastwirtschaft und ein Bauerncafe laden zu gemütlichen Stunden, entweder bei deftigem Schinkenbrot oder Kaffee und Kuchen ein.

Ruhige Atmosphäre und idyllisches Landleben für die Ferien an der Ostsee

... bietet Bendfeld. Bei Fahrradtouren an der Ostsee ist das kleine Dorf leicht erreichbar (nur 4 Kilometer vom Wasser entfernt). Für Familienurlaube bieten sich zwischen der Ostsee und dem Selenter See, abseits vom Durchgangsverkehr, viele Möglichkeiten zur Entspannung. Der Ort ist in das Radwegenetz eingebunden. Teiche, ländliche Straßen und herrliche Bäume prägen das Dorfbild.

Brodersdorf (Dorf des Bruders) liegt im Westen der Probstei und wurde 1286 erstmals urkundlich erwähnt. Es gibt eine interessante Chronik, die viel über das ursprüngliche Leben in der Probstei aussagt. Brodersdorf galt über diele Jahre als das „Tor zur Probstei“, das sinnbildlich auf dem Kreisel am Ortseingang als Probsteier Koppeltor nach historischem Vorbild dargestellt wird. Die im Rahmen der Probsteier Korntage von den Dorfbewohnern erstellten Strohfiguren werden ebenfalls hier aufgestellt.

Fahren

Am südlichen Rand der Probstei liegt Fahren in der typisch ostholsteinischen Hügellandschaft. Stattliche Höfe mit uraltem Baumbestand prägen das Dorfbild. Die etwas außerhalb gelegene Fahrener Mühle ist für Familien mit Kindern immer einen Besuch wert, zumal es dort Pferde und andere Tiere zu bestaunen gilt. Für Fotoreisende auf der Suche nach dem schönsten Ostsee-Urlaub-Foto bietet der Ort mit dem angrenzenden Passader See traumhafte Motive.

Fiefbergen liegt an der L 50 zwischen Probsteierhagen und Schönberg im Herzen der Probstei. Für die Ostsee typische Windkraftanlagen prägen das Bild. Eine bekannte Schinkenräucherei zieht mit leckeren Düften Spaziergänger von weitem an und der edle Landgasthof mit gemütlichem Kamin erfreut die Gaumen mit heimischen Spezialitäten. In den letzten Jahren hat sich Fiefbergen einen Namen gemacht durch das jährlich stattfindende „Fiefbergen Rund“ ein Straßenradrennen durch die Probstei, das hier seinen Ursprung hat und inzwischen bundesweiten Zuspruch findet. Ein einzigartiges Ereignis für Radsportler. Dazu bietet der Ort mit seinem idyllisch gelegenen Dorfanger und vielen schönen Bauernhäusern an fast jeder Ecke neue Eindrücke vom „herrlichen Laben auf dem Land“.

Die Gemeinde Höhndorf besteht aus den beiden kleinen Dörfern Höhndorf und Gödersdorf. In der intakten Dorfgemeinschaft versteht man es zu feiern und bindet alle Gäste ganz herzlich und selbstverständlich in das Dorfgeschehen ein. Zum Radfahren und Wandern gibt es unzählige Möglichkeiten und die traditionelle Fahrradtour am 1. Mai ist ein Gemeinschaftserlebnis in den Ostseeferien. Am 2. Sonntag im Februar lohnt sich der Besuch des traditionellen Schlachtfestes ganz besondes.

Die Gemeinde Köhn, mit den Ortsteilen Köhn, Pülsen, Moorrehmen und Mühlen liegt im südlichsten Teil der Probstei. In Pülsen am Selenter See erfreuen der schön gelegene Spiel- und Rastplatz die Gäste und knorrige alte, ganz interessant gewachsene Bäume lassen jeden Naturfreund strahlen und das Herz aller, außergewöhnliche Motive suchenden Fotografen, höher schlagen. Herrliche Waldflächen runden das Bild ab und auch ein Megalithgrab ist hier zu finden.

Echte Windmühlen und Bauernhofkindergarten

Krokauer Mühle
Krokauer Mühle

Krokau ist ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf und weithin bekannt durch die sehenswerte Krokauer Windmühle aus dem Jahr 1872, die in den Sommermonaten und außerhalb der Saison, auch auf Anfrage, besichtigt werden kann. Während der Probsteier Korntage wird die Mühle in Betrieb genommen und das leckere Brot des Dorfbäckers duftet weithin. Direkt neben der Mühle lädt ein italienisches Restaurant mit sonnigen Sitzplätzen im romantischen Garten zum Schmausen ein.

Krummbek wurde 1286 erstmals erwähnt. Der Name stammt von „Crumbeke“ (ein krummer, um die Ecke fließender Bach). Dazu gehört der Ortsteil Ratjendorf, der 1418 vom Kloster Preetz erworben wurde. 1934 wurden beide Ortsteile zu einer Gemeinde. Es gibt noch einige landwirtschaftliche Vollerwerbsbetrieb, davon der bekannte und beliebte Biolandhof Muhs mit Hofschlachterei und Verkauf. Auf diesem wunderschönen, gepflegten Erlebnishof gibt es auch den einzigartigen Bauernhofkindergarten „Wurzelkinder e.V.“ Für Familienurlaub mit Kindern gehört die Besichtigung in den Sommermonaten zu einem Ostsee-Urlaub-Höhepunkt. In Witt’s Gasthof besticht die fabelhafte Küche mit Produkten aus der Region und einem herrlich einladenden Garten.

Das Ostseebad Laboe gehört mit dem Ostseebad Schönberg

Marinedenkmal in Laboe
Marinedenkmal in Laboe

... zu den beiden größten Orten in der Probstei. Die landschaftlich herausragende Lage auf der Sonnenseite der Kieler Förde ist das heutige westliche Eingangstor zur Probstei. Direkt am Ausgang der Kieler Bucht hat der breite, traumhafte Flachwasserstrand, ebenso wie die natur belassene Dünenlandschaft ihre ganz besonderen Reize. Nicht nur die vorbeiziehenden großen „Pötte“ oder die Segelschiffe bei der Kieler Woche ziehen Besucherströme an. Baltic Bai hat sich zu einer der exklusivsten Marinas an der Ostseeküste entwickelt und entspricht modernsten Anforderungen für alle Wasserfreunde. Das Marineehrenmal als weithin sichtbares Wahrzeichen und das als Technisches Museum U 995 ausgebaute U-Boot sowie der Museumshafen laden neben viel Sehenswertem zur Besichtigung ein. Shoppen, Kaffee Trinken und gepflegt Speisen, in Laboe wird für jeden Geldbeutel etwas geboten. Zudem gibt es das Meerwasserschwimmbad ganzjährig und für kühle Tage im Sommer.

Der kleine, feine Ort Lutterbek liegt etwa 2 Kilometer im Landesinneren und verkörpert eine idyllische Dorfatmosphäre. Der bekannte und bundesweit berühmte Kulturtreff „Lutterbeker“ bietet nicht nur ein sensationelles Kulturprogramm sondern auch eine ganz besonders feine (dazu preiswerte) Küche mit den herrlichsten Leckereien. In der Wohlfühl-Kneipe mit angeschlossener Galerie kommt man ins Gespräch und kann bis in die späten Nachtstunden den Urlaub in vollen Zügen genießen. Ein Besuch hier gehört zum Ostsee-Urlaub in der Probstei einfach dazu!

Passade liegt am nördlichen Teil des wunderschönen Passader Sees. Der Name stammt aus der slawischen Gründerzeit und hieß seinerzeit „Potzade“ (Dorf am See). Landwirtschaftliche Betriebe prägen den dörflichen Charakter. Auf dem Biolandhof Göttsch erfolgt der Getreideanbau für das auf dem Hof befindliche berühmte Passader Backhaus, das seine Bio Brotwaren in die gesamte Umgebung liefert und auf allen Märkten unterwegs ist. Auch direkt an der Backstube kann der Gast bei einer gemütlichen Tasse Kaffee die ganz besonderen Backwaren genießen, zudem finden Kleinkunstveranstaltungen in diesem einzigartigen Ambiente statt, einfach zum Genuss für Leib und Seele. Am Ortsrand liegt der Himbeerhof Moorhörn mit der Beerenobstplantage, einem reizenden Hofcafe und dem ansprechend eingerichteten Hofladen. Auf dem Passader See betreibt der Kieler Wasserski-Club Wasserskisport und bildet von Jung bis Alt Wasserskiläufer aus. Zudem gibt es hier die Möglichkeit für Rollstuhlfahrer und alle Menschen mit Handycup, den Wassersport zu erlernen und auf dem herrlichen See ihren Spaß zu haben. Im Jahr 2003 wurde Passade auf Kreis- und Landesebene zum „schönsten Dorf mit Zukunft“ ausgewählt und im Bundeswettbewerb mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Sommer in der Probstei
Sommer in der Probstei

Prasdorf steht für Reiterferien, Reiterhöfe und Familienausflüge und ist nur wenige Kilometer vom Ferienpark Holm entfernt. Die nahe Ostsee und die Holsteinische Schweiz sind gut erreichbar. Landwirtschaftlich wird der Ort durch das Tal der Hagener Au mit Wiesen, Weiden und Hangwaldbereichen geprägt. Mitten im Dorf lädt ein urgemütliches Bauernhofcafe zum Verweilen ein. Der Dorfteich und die Boulebahn wirken ebenso einladend wie die wunderbar gepflegten Höfe mit sehenswerten Gärten und der Dorfkern mit einem großen Altbaumbestand. Im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – Bürger gestalten ihre Umwelt“ wurde Prasdorf 1994 mit dem 1. Platz im Wettbewerb belohnt.

Probsteierhagen liegt am westlichen Rand der Probstei und konnte im Jahr 2009 sein 750jähriges Jubiläum feiern. Die Gemeinde, mit ihren Außendörfern Wulfsdorf, Trensahl, Bokholt, Muxall, Schrevendorf, Röbsdorf und Freienfelde gehört mit rund 15 qkm zu einer der größeren. Die Kirche St. Katharinen ist ein bauliches Schmuckstück, im 13. Jahrhundert in der Dorfmitte erbaut und außerordentlich geschichtsträchtig. Sie wurde liebevoll restauriert und liegt am historischen Pfad, der durch die Gemeinde führt. Das Probsteierhagener Schloss aus dem Jahr 1649 hat sich im Laufe der Jahre zu einem Kultur- und Veranstaltungszentrum entwickelt. Der natürliche Park mit altem Baumbestand lädt zum Träumen und Verweilen ein.

Schönberg wurde nach Überlieferung zwischen 1245 – 1250 von Probst Friedrich gegründet und erhielt 1259 den Namen Sconeberg.

Mit den Ortsteilen Schönberger Strand, Neuschönberg, Holm, Kalifornien und Brasilien ist Schönberg die größte Gemeinde.

Museumsbahnhof in Schönberger Strand

Mit dem anerkannt hochklassigen Kulturprogramm gilt sie als „heimliche Kulturhauptstadt“. Dazu tragen auch das Probstei Museum, das Kindheitsmuseum und der Museumsbahnhof bei. Als Urlaubs- und Erholungsort hat sich Schönberg zur größten Tourismusgemeinde im Kreis Plön entwickelt. Die Seebrücke gilt nicht nur als attraktiver Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen, hier finden auch zahllose Veranstaltungen statt, die den Ostseeurlaub am Strand zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen. Allen voran das Seebrückenfest, das sich über ein ganzes Wochenende zieht und den Höhepunkt des Sommers bildet. Die heimische Gastronomie wartet mit fantasievollen und  landestypischen, wie auch internationalen Gerichten auf. Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist das Richtige im Angebot. Dazu kommen die urtypischen Fischerhütten am Stakendorfer Strand (lecker!) und hochklassige Fischrestaurants. Selbstversorger  finden die gesamte Bandbreite an Einkaufsmöglichkeiten, dazu nette Cafes und Bäckereien mit ihren ganz speziellen Angeboten. Ob Urlaub mit Familie oder Hund, ob für Sportive oder Rekonvaleszenten, hier findet jeder, was er sucht. Die Segel- und Surfschule Wetwind bietet das gesamte Spektrum des faszinierenden Wassersports an. Lange, gut ausgebaute Strandwege laden zum Radfahren, Inlineskaten, Walken oder Spazierengehen ein. Die Ferienappartements der Privatvermietung Ostsee liegen hauptsächlich in Kalifornien und fußläufig zum Strand. Minigolfer finden in Kalifornien eine wunderbar gepflegte Anlage, auf der sich jeder Gast wohl und eingeladen fühlt. Die Sommerbühne bietet windgeschützte Sitzmöglichkeiten zu den zahlreichen Open-air-Konzerten und fast jeder Gast lässt sich mit Begeisterung am Ortsschild „Kalifornien“ fotografieren.  Kalifornien bietet ebenfalls einen traumhaft schönen Flachbadestrand, der sich vor allem für Schwimmanfänger hervorragend eignet.

Stakendorf
Stakendorf

Stakendorf liegt am östlichen Rand der Probstei. Hier findet man einerseits wunderbare Strandatmosphäre und Bademöglichkeiten und auf der gegenüberliegenden Seite, im Landesinneren, einen hübschen Dorfkern mit Dorfanger und einem kleinen gemütlichen Cafe. Der ehemaligen Dorflehrer Peter Plett  (gestorben 1823) gilt als Entdecker der Pockenschutzimpfung, ihm wurde ein Gedenkstein gesetzt und er zählt bis heute zu einem der berühmtesten Bürger des Ortes.  Ein einzigartiges Naturschutzgebiet findet der interessierte Spaziergänger in der Strandseelandschaft bei Schmoel.  Fauna und Flora der Ostseeküste findet sich in reichhaltiger Form und Prägung.

Stein hat sich in den letzten Jahren von einem ehemaligen Bauern- und Fischerdorf zu einer ansprechenden Fremdenverkehrsgemeinde entwickelt, ohne seinen ursprünglichen Charakter zu verlieren. Das bald 800 Jahre alte Dorf ist eingebettet in die herrliche Landschaft zwischen Meer, Steilküste, Feldern und Salzwiesen. Der Flachwasserbereich eignet sich für Familienurlaube. Ins tiefere Wasser führt die Steiner Mole, das Wahrzeichen des Dorfs. Zahlreiche Feste und Feierlichkeiten am Strand bieten jede Art von Unterhaltung, ein liebevoll eingerichtetes Cafe freut sich auf Gäste und die ortsansässige Gastronomie verwöhnt den Gaumen.

Stoltenberg ist ein kleines verwunschenes Dorf am Passader See. Lauschige Plätze am See, Spiel und Bademöglichkeiten oder ein lauschiger Abend am Seeufer lassen jedes Herz höher schlagen. Die geschichtliche Entwicklung ist in der im Jahr 2000 herausgegebenen Dorfchronik zu erlesen, die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1358 zurück.

Urlaub für Kinder: Kinderspielplatz Wendtorf

Wendtorf reicht vom Ostseestrand mit dem Nehrungshaken des Naturschutzgebietes Bottsand über die Lagune mit der Marina bis in die Wiesen und Felder des Altdorfes. Wendische Siedler begründeten hier ein erstes Dorf und damit auch den heutigen Dorfnamen. Fischer prägen heute noch das Strandbild währen die Marina mit Yachthafen für rund 850 Liegeplätze gerade im Umbau befindlich ist. Im Verlauf der Promenade wurde die Neugestaltung mit einer am Museumshafen in die Ostsee gebaute Panoramaplattform durchgeführt.  Grünflächen, Parkanlagen und Teiche zeugen von gestalterischem Können mit viel Liebe zum Detail. Das Kinderabenteuerland mit Naturerlebnisraum sind das absolute Kinderparadies.

Wisch ist eines der ältesten Dörfer in der Probstei. Die höchste Erhebung ist der Jägersberg mit immerhin 18 Metern über dem Meeresspiegel. Im Winter ist er ein beliebter Rodelberg. Fast 4 Kilometer Strand und ein moderner hochklassiger Campingplatz warten in Heidkate auf Menschen, die sich an der Ostsee erholen und wohl fühlen wollen. Wundervolle Feldwege lassen sich zu Fuß, mit dem Rad oder auch bei Kutschfahrten entdecken. Sie führen durch eine abwechslungsreiche Knick- und Wiesenlandschaft bis zum Strand oder zu den Nachbargemeinden.